rechte Hand im Mudra mit Malakette

Yoga

Einswerden. Heilwerden. Zum wahren Selbst finden. In Yoga steckt so viel. Man kann es rein auf der körperlichen Ebene verstehen – Kräftigung, Dehnung, Entspannung. Man kann Atemtechniken und Meditation dazu nehmen, sich selbst optimieren – für mehr Konzentration und Leistungsfähigkeit. Wer es aber schafft, Yoga in seiner Komplexität zu begreifen, erkennt die Ausmaße dieser Philisophie.

Wer diesen spirituellen Weg ernsthaft beschreitet, begibt sich auf eine wundersame Riese zu sich selbst.

So wie der Grund eines Sees deutlich sichtbar wird, wenn die Wellen an der Oberfläche sich legen, so kann das wahre Selbst wahrgenommen werden, wenn sich die Erscheinungsformen des Geistes legen. Swami Sivananda